Veröffentlicht am Niedersachsen – Neue Jagdzeitverordnung

Das Landwirtschaftsministerium (ML) hat die Durchführungsverordnung des NJagdG abgeändert. Die Änderungsverordnung  (Nds. GVBl Nr. 16/2019 vom 20.09.2019, S. 266) ist am 21.09.2019 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen hauptsächlich die Bejagung von Schwarzwild. Hier kann die neue Jagdzeitverordnung heruntergeladen werden. Leider versäumt die jetzige Änderung der Jagdzeitverordnung auch grundlegend die Jagd auf Enten und Gänse … „Niedersachsen – Neue Jagdzeitverordnung“ weiterlesen

Veröffentlicht am Ihlower Forst – ein Politikum

Am 17.09.2019 wurde erneut im Kreisentwicklungsausschuss über die Einrichtung eines Naturschutzgebiets im „Ihlower Forst“ abgestimmt. Dies ist überaus erstaunlich, da bereits vor einem Jahr dieses Vorhaben von den Abgeordneten abgelehnt wurde und keine neuen Fakten bekannt geworden sind, warum eine erneute Abstimmug nötig sei. Die von Herrn Dr.Puchert vorgetragene Alternativlosigkeit der Einrichtung des Naturschutzgebietes wurde … „Ihlower Forst – ein Politikum“ weiterlesen

Veröffentlicht am Projekt „Einfluss der Gänseäsung auf die Baltrumer Westweide“

Auf der Nordeeinsel Baltrum wird der Personen- und Gütertransport ausschließlich von Pferdegespannen durchgeführt. Daher ist eine ausreichende Versorgung der Zugpferde mit ertragreicher Weidefläche für die Baltrumer Betriebe wichtig. Die Gemeinde Baltrum besitzt 65 ha eigene Weidefläche im Deichvorland, welches sie an den Baltrumer Weideverein verpachtet hat. Diese Weidefläche ist in drei Zonen eingeteilt, die Ostweide, … „Projekt „Einfluss der Gänseäsung auf die Baltrumer Westweide““ weiterlesen

Veröffentlicht am Ist das Glas halb voll oder halb leer?

Die Anrainerstaaten, die das Abkommen zur Erhaltung der afrikanisch-eurasischen wandernden Wasservögel, englisch: Agreement on the Conservation of African-Eurasian Migratory Waterbirds (AEWA) unterzeichnet haben, freuen sich: Wenigstens 75 % der AEWA Wasservogelpopulationen haben einen positiven Populationstrend (steigend oder stabil) [At least 75% of the AEWA waterbird populations have a positive trend.] 20% der bedrohten oder fast … „Ist das Glas halb voll oder halb leer?“ weiterlesen

Veröffentlicht am Amphibienschutz versus Gänseschutz

Der Dipl.-Biologe Jens Kleinekuhle hat eine Studie über den Einfluß von Gänsen auf die Lurchenfauna veröffentlicht. Er schreibt: „Konflikte im Zusammenhang mit steigender Anzahl rastender und standorttreuer Gänse sind aus dem landwirtschaftlichen Bereich hinlänglich bekannt. Weniger im Fokus der Öffentlichkeit hingegen ist der Einfluss von Gänsen auf Gewässer und Amphibienvorkommen. Besonders Grasfrösche und Molche sind … „Amphibienschutz versus Gänseschutz“ weiterlesen

Veröffentlicht am Trophäenjagd im Wattenmeer

Die Grünen-Politiker in Niedersachsen werden nicht müde die Jagd auf Zugvögel im Wattenmeer an den Pranger zu stellen. Anfang Dezember 2018 äußerte sich die ehemalige Landesvorsitzende der Grünen und jetzige Vizepräsidentin des Niedersächsischen Landtages Frau Meta Janssen-Kusz zu diesem Thema. Der kundige Ostfriese wundert sich bei den vorgebrachten Argumenten. Das Wattenmeer gehört seit 1986 zum … „Trophäenjagd im Wattenmeer“ weiterlesen

Veröffentlicht am Jagd und Gänsefraßschäden

Mit einem Entschließungsantrag fordern die niedersächsischen Grünen, dass die Vogeljagd im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmmeer und damit auch in den landeseigenen Jagdrevieren verboten wird. So sollen Fraßschäden auf landwirtschaftlichen Flächen verringert werden, da die Vögel durch die Jagd ständig aufgescheucht werden und über den höheren Energieverbrauch mehr Fressbedarf hätten. Selten haben wir vom FVNJ e. V. … „Jagd und Gänsefraßschäden“ weiterlesen

Veröffentlicht am Streit um Jagdpachtverträge – Ostfriesland

Mit dem erneuten Abschluss der Jagdpachtverträge auf den ostfriesischen Inseln Wangerooge, Langeoog, Baltrum und Norderney ist ein Streit zwischen Umweltminister Lies und der Landwirtschaftsministern Otte-Kinast ausgebrochen. Wir vom FVNJ e. V. begrüßen ausdrücklich die neuen Jagdpachverträge, da das Land Niedersachen damit eindrücklich klar gestellt hat, dass die einheimischen Menschen Schutz und Nutzen im Nationalpark Niedersächsisches … „Streit um Jagdpachtverträge – Ostfriesland“ weiterlesen

Veröffentlicht am Einst fast ausgerottet, heute in Scharen – Wie ist die aktuelle Lage der Gänsepopulation zu beurteilen?

Infolge der sich stetig verbessernden Rastbedingungen durch z. B. Vogelschutzgebiete und des reichlichen Nahrungsangebots ist die Anzahl rastender Wildgänse vor allem in den Küstenregionen signifikant gestiegen. Dies wird von Jasper Madsen, Gänseforscher der Universität Aarhus in Dänemark, bekräftigt: „Aber allgemein nehmen die Bestände von Gänsen exponentiell zu, und bei den meisten gibt es kein Anzeichen … „Einst fast ausgerottet, heute in Scharen – Wie ist die aktuelle Lage der Gänsepopulation zu beurteilen?“ weiterlesen

Veröffentlicht am A critical review of Lesser White-fronted Goose release projects

Tomas Aarvak, Ingar Jostein Øien und Paul Shimmings haben einen hervorragenden Bericht herausgegeben, der auf über 200 Seiten darlegt, warum das schwedische Auswilderungsprojekt der Zwerggans verantwortungslos ist und die Erhaltung dieser Gänseart sogar gefährdet. Das schwedische Auswilderungsprojekt ist in der Tat grenzwertig. So ist  dem Abschlußbericht des NABU Niedersachsen Zweggansprojektes folgendes Zahlenmaterial zu entnehmen: „Im … „A critical review of Lesser White-fronted Goose release projects“ weiterlesen

Veröffentlicht am Nutrias auf den ostfriesischen Inseln angekommen.

Am 22.7.2017 kam die Meldung: Nutrias in Ostfriesland angekommen. Wir berichteten: http://fvnj.eu/aktuelles/1157/ Jetzt – ein Jahr später – gibt es die ersten Berichte, dass die Nutrias (Myocastor coypus) auch die vorgelagerten ostfriesischen Inseln erreicht haben. Auf Langeoog, Baltrum und Norderney wurden Nutrias in diesem Jahr bereits gesichtet. Das Bild zeigt einen überfahrenen Nutria von Norderney. … „Nutrias auf den ostfriesischen Inseln angekommen.“ weiterlesen

Veröffentlicht am Sind die Belastungen durch Wildgänse für Weidetierhaltung und Küstenschutz noch tragbar?

Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz Olaf Lies hat namens der Landesregierung auf eine mündliche Anfrage der Abgeordneten Hillgriet Eilers, Dr. Stefan Birkner, Hermann Grupe, Horst Kortlang, Jörg Bode und Dr. Marco Genthe (FDP) geantwortet. Quelle hier. Wir vom FVNJ haben die Antwort der Landesregierung genauer unter die Lupe genommen: Vorbemerkung der … „Sind die Belastungen durch Wildgänse für Weidetierhaltung und Küstenschutz noch tragbar?“ weiterlesen

Veröffentlicht am Goose bulletin Nr. 23 erschienen

GOOSE BULLETIN is the official bulletin of the Goose Specialist Group of Wetlands International and IUCN Contents: Editorial ………………………………………………………………………………………………………….. 1 Report of the 18th Goose Specialist Group meeting at Klaipeda University .. 2 Light-bellied Brent Goose Branta bernicla hrota at Sruwaddacon Bay, north-west Co. Mayo, Ireland ………………………………………………………………………. 5 Status and trends of wintering Bar-headed Geese … „Goose bulletin Nr. 23 erschienen“ weiterlesen

Veröffentlicht am Umweltminister Olaf Lies legt 11-Punkte-Programm zum Meeresschutz in Niedersachsen vor

Pressemitteilung Nr. 65/2018 Herausgeber: Nds. Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz Umweltminister Olaf Lies hat heute (Mittwoch) ein neues Aktionsprogramm zum Meeresschutz vorgelegt. Das bestehende 9-Punkte-Programm wurde aktualisiert und ergänzt. Das Programm umfasst nun 11 Einzelpunkte, die in den nächsten Jahren mit Priorität umgesetzt werden sollen, um die niedersächsischen Meeresgewässer noch besser zu schützen und … „Umweltminister Olaf Lies legt 11-Punkte-Programm zum Meeresschutz in Niedersachsen vor“ weiterlesen

Veröffentlicht am EU-Verordnung 1143/2014 über invasive gebietsfremde Arten (Invasive Alien Species IAS)

Die Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 über invasive gebietsfremde Arten (die IAS-Verordnung) trat am 1. Januar 2015 in Kraft und ist ein Baustein der EU-2020-Strategie für biologische Vielfalt. Sie sieht EU-weit eine Reihe von Maßnahmen in Bezug auf invasive gebietsfremde Arten vor, die in der Liste invasiver gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung aufgeführt sind. Für weitere … „EU-Verordnung 1143/2014 über invasive gebietsfremde Arten (Invasive Alien Species IAS)“ weiterlesen

Veröffentlicht am Handelsabkommen Mercosur stoppen

Derzeit verhandelt die EU mit Lateinamerika über ein Handelsabkommen mit den Mercosur Staaten. Tritt es in Kraft, bringt es Massen an Billigfleisch nach Europa und ruiniert die bäuerliche Landwirtschaft. Die Gewinner sind Agrarfabriken mit Megaställen, die massiv Antibiotika und Pestizide einsetzen. Sie allein könnten mit den Agrarfirmen aus Brasilien oder Argentinien konkurrieren. Bitte unterstützt den … „Handelsabkommen Mercosur stoppen“ weiterlesen

Veröffentlicht am Seehundsbestand 2017 auf Rekordniveau: Jäger gefordert

Der Seehundsbestand in der Nordsee hat 2017 einen neuen Höchststand erreicht. Allein in den niedersächsischen Gewässern tumeln sich über 7.000 dieser possierlichen Raubtiere. Was viele nicht wissen ist, dass sich die Jäger an unseren Küsten und auf den deutschen Inseln um verletzte Seehunde kümmern. In Niedersachsen ist dazu eine spezielle Fortbildung zum Wattenjagdaufseher nötig. Liegt … „Seehundsbestand 2017 auf Rekordniveau: Jäger gefordert“ weiterlesen

Veröffentlicht am Intervalljagd: Ausführungsbestimmungen aufgehoben.

Eine gute Nachricht für alle Grundstückseigentümer, Landwirte und Jäger. Mit einem Einzeiler wurde am 1.12.17 die umstrittene Ausführungsbestimmung zur Intervalljagd in Vogelschutzgebieten durch das niedersächsische Landwirtschaftsministerium ausgehoben. Allerdings ist das Gesetz zur Intervalljagd immer noch in Kraft und die Landkreise können, wenn sie wollen, Intervalljagdregelungen erlassen. Auch bereits bestehende Intervalljagdverordnungen werden dadurch nicht aufgehoben. Unser … „Intervalljagd: Ausführungsbestimmungen aufgehoben.“ weiterlesen

Veröffentlicht am Der Wolf in Deutschland – Gutachten von Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel

Im Mai 2017 haben der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband e. V. und der Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Westfalen-Lippe e. V. Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel mit der Erstellung der hier vorliegenden gutachterlichen Stellungnahme beauftragt. Zitat: „Die Diskussion über den Wolf in unserer Kulturlandschaft muss undogmatisch und offen geführt werden. Zu diskutieren ist auch, ob der Schutz … „Der Wolf in Deutschland – Gutachten von Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel“ weiterlesen

Veröffentlicht am Zwerggänse in Disselmersch

Der Deutsche Jagdverband freut sich: „Europas seltenste Gänseart im westfälischen Lippborg zu Gast Erstmals seit Beginn der 1980er Jahre hat es ein großer Schoof handaufgezogener Zwerggänse aus einem schwedischen Artenschutzprojekt nach Deutschland geschafft. Die seltenste Gänseart Europas gastiert im Moment im westfälischen Lippborg.“ Gesamte Meldung hier: DJV-Pressemeldung zur Zwergganssichtung in Disselmersch Unsere Meinung dazu: So … „Zwerggänse in Disselmersch“ weiterlesen